Mein Wahlkreis

Seit der Bundestagswahl 2013 vertrete ich den Wahlkreis 83, Berlin Friedrichshain-Kreuzberg-Prenzlauer Berg Ost im Deutschen Bundestag. 
Ich bin hier im Wahlkreis, im Kreuzberger Wrangelkiez geboren und aufgewachsen. Und auch heute noch bin ich in meinem Wahlkreis fest verwurzelt. Hier befindet sich mein Lebenszentrum.

Friedrichshain-Kreuzberg-Prenzlauer Berg Ost ist einer der vielfältigsten Wahlkreise in Deutschland. Wir wissen hier aus Erfahrung, dass kulturelle Vielfalt eine Bereicherung ist. Hier leben Menschen aus fast allen Ländern der Welt.
Während Friedrichshain und der Prenzlauer Berg ein Teil Ostberlins waren, war Kreuzberg bis zur Wiedervereinigung Teil des äußersten Rands von Westberlin. Mittlerweile, fast drei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung, ist der Wahlkreis zusammengewachsen.

Bei der Wahlkreisarbeit liegen mir die Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern in Friedrichshain, Kreuzberg und nicht zuletzt im Prenzlauer Berg besonders am Herzen. Diese Gespräche sind für meine politische Arbeit von großer Bedeutung. Die Menschen kennenzulernen und zu unterstützen, die diesen Wahlkreis so lebendig und vielfältig machen, ist mir besonders wichtig. Hier reicht bei meiner Wahlkreisarbeit manchmal die Geste, dass man das Engagement schätzt, allerdings muss auch manchmal politischer Druck her, damit Arbeitsplätze erhalten bleiben oder wichtige Initiativen nicht verdrängt werden.

Aufgrund von Immobilienspekulationen sind viele Bürgerinnen und Bürger und insbesondere auch alteingesessene Gewerbetreibende in meinem Wahlkreis von Verdrängung bedroht. Hier setze ich auf die Vernetzung mit den zahlreichen Mietinitiativen, die im Wahlkreis entstanden sind und setzte mich auf Bundesebene für den Schutz der Mieterinnen und Mieter ein. Oft sind diese Bemühen von Erfolg gekrönt, wie etwa beim Dragoner Areal, wo wir zusammen mit den Initiativen, den SPD SenatorInnnen und Mitgliedern der SPD Bundestagsfraktion, den Verkauf im Bundesrat stoppen konnten.