Den Beschluss des Senats das Dragonerareal in Kreuzberg als Sanierungsgebiet auszuweisen befürworte ich. Dies ist ein wichtiger Schritt für die Erhaltung einer Kreuzberger Mischung auf dem Dragonerareal.

Meine Presseerklärung:PM Dragonerareal

„Die Entscheidung des Senats, das Dragonerareal als Sanierungsgebiet auszuweisen begrüße ich sehr. Mit dem Status eines Sanierungsgebiets kann die soziale Mischung in Kreuzberg erhalten und weiterentwickelt werden. Es ist eines der wenigen innerstädtischen Gebiete auf denen Wohnen, Kultur und Arbeit miteinander entwickelt werden können.

Mit dieser Maßnahme wird ein wichtiger Schritt getan um weitere Luxussanierungen, Immobilienspekulationen und der Verdrängung von GewerbenEinhalt zu gebieten. Mein Dank gilt insbesondere dem Bausenator Andreas Geisel, der im vergangenen August die vorbereitenden Untersuchungen in Auftrag gegeben hat und nun die richtige Schlüsse daraus zieht.

Gleichzeitig sind jetzt das Finanzministerium und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) gefordert. Der geplante und vom Bundesrat gestoppte Verkauf des Geländes muss rückabgewickelt werden. Ein Verkauf an das Land Berlin ist die beste Möglichkeit, um für eine sozial gerechte Entwicklung des Dragonerareals zu sorgen.“