Am 3. Oktober haben wir als SPD Berlin und Jusos Flagge gezeigt. Mit vielen Mitstreiter*innen des Bündnisses „Aufstehen gegen Rassismus“ haben wir uns dem völkisch-nationalistischen Aufmarsch von den Neonazis vom „III. Weg” entgegengestellt.

Der “III. Weg“ setzt sich vor allem aus Mitgliedern inzwischen verbotener faschistischer Gruppen zusammen und orientiert sich programmatisch an dem Parteiprogramm der NSDAP. Den etwa 300 Rassist*innen und Faschist*innen standen wir mit über 1.500 Gegendemonstrant*innen aus ganz Berlin und darüber hinaus entgegen. Dass wir Viele sind, wurde also auch am 3. Oktober in Hohenschönhausen wieder deutlich!

Wir überlassen den Rechten keinen Zentimeter unserer Stadt und kämpfen solidarisch für eine offene, vielfältige und antirassistische Gesellschaft.

Vielen Dank an Aufstehen gegen Rassismus und die vielen Initiativen, die sich Rassismus und Faschismus immer wieder mutig und entschlossen entgegenstellen!

X