Mehrbelastung nur für Hochverdiener

Münzen

Seit Bekanntwerden rot-grüner Reformpläne in Sachen Steuerpolitik erfolgen die Reaktionen quasi im Minutentakt. So ist in den Medien von „Wachstumsbremse“ die Rede, von Steuererhöhungen, die bereits der Mittelschicht drohten, die Pläne seien gar „verfassungswidrig“. Nun hat sich das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) im Rahmen seiner jüngsten Steuerschätzung, die am 29.04.2013 der Presse vorgestellt wurde, mit den Reformplänen von SPD, Grünen und Linken beschäftigt und legt konkrete Zahlen vor. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass „der zusätzliche Steuerbetrag zunächst gering“ ausfalle. „Eine Mehrbelastung von über 10 Euro im Monat ergibt sich erst ab einem Bruttoeinkommen von 70.500 Euro (Grüne), 83.800 Euro (SPD) bzw. 78.600 Euro (Linke).“

 

 

http://www.boeckler.de/2728_42826.htm

Miteinander für das Gemeinwohl

 

 

 

 

X