Mit Unterzeichnung der UN-Behindertenrechtskonvention hat sich Deutschland verpflichtet, die volle und wirksame Teilhabe an der Gesellschaft und Einbeziehung in die Gesellschaft von Menschen mit Behinderungen zu ermöglichen. Vor allem die Integration auf den Arbeitsmarkt ist eine große Herausforderung. Menschen mit Behinderung brauchen besonderen Schutz und besondere Unterstützung im Arbeitsleben.

Rund 800 Integrationsunternehmen, -betriebe und -abteilungen in Deutschland beschäftigen derzeit ca. 23.000 Menschen, davon ca. 10.000 besonders betroffene Schwerbehinderte – Menschen, die ohne die Arbeit in einem Integrationsprojekt keine Chancen auf eine Vermittlung in reguläre Arbeit hätten.

Mein gestriger Tag führte mich zu drei Betrieben in Kreuzberg, die seit Jahren u.a. niedrigschwellige Arbeitsgebote für Menschen mit Behinderungen bieten.

Der Traditionsbetrieb ‚Wäscherei am Moritzplatz‘ arbeitet seit gut zwei Jahren daran, als Integrationsbetrieb zugelassen zu werden, da die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen dadurch besser gefördert werden könnten. Zurzeit ist dies noch nicht gelungen, weil Berlin nur wenige Arbeitsplätze pro Jahr neu zulässt.

Zweite Station war der Integrationsbetrieb HAND.Fest. Dort arbeiten Menschen mit und ohne Behinderungen gemeinsam, bereiten Mahlzeiten für Kitas, Schulen und Veranstaltungen zu. Ziel dieses Betriebes ist die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen in langfristigen, sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverträgen.

Abschließend ging es in die Ritterstraße zu Nestwärme plus. Hier konnte ich feststellen, dass auch kleine Einheiten viel bewegen können. Nestwärme bildet sogar junge Menschen in der Küche aus, somit können sie in Zukunft ein relativ selbstbestimmtes Leben führen.

Ich habe interessante Menschen getroffen und einiges gelernt. SPD-Arbeitsmarktpolitik darf diese Gruppe nicht allein lassen und muss sich auch an die Seite der schwächsten auf dem Arbeitsmarkt stellen. Wir werden weiter in Verbindung bleiben, denn ich möchte diese wertvolle Arbeit mit Rat und Tat unterstützen.

X