Noch ein Schicksal! Immer häufiger hören wir von Zwangsräumungen in Friedrichshain-Kreuzberg. Steigende Mieten und fehlender bezahlbarer Wohnraum führen dazu, dass Mieterinnen und Mieter aus ihrem sozialen Umfeld herausgerissen werden. [jwplayer config=“SPD Main Page Player“ mediaid=“90″] Die Mietpreisfrage darf nicht zur sozialen Frage werden. Sie ist ein konkreter Ansatzpunkt in der Debatte um soziale Gerechtigkeit. Wohnen ist ein Grundrecht und zu Recht in der Verfassung verankert. Deshalb ist es richtig, dass die SPD eine bundesweite Mietbremse durch eine Änderung des Mietrechts fordert, nach der Neuvermietungsmieten gekappt werden sollen.

X