Eine besondere Freude an meinem Amt als Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeit (AfA) in der SPD ist der regelmäßige persönliche Austausch mit Genossinnen und Genossen in den verschiedensten Teilen des Landes. Am 12. September haben mich die AfA Osnabrück und der Niedersächsische Landtagsabgeordnete Frank Henning eingeladen, die jährliche Betriebs- und Personalrätekonferenz der AfA Osnabrück zu besuchen. Die Veranstaltung stand unter besonderen Vorzeichen: Am 9. Oktober wird in Niedersachsen ein neuer Landtag gewählt. Zu Gast in Osnabrück war deshalb auch der Ministerpräsident und SPD-Spitzenkandidat, Stephan Weil.

In Zeiten der Krise sind die Kernthemen der AfA besonders wichtig. Wir stehen für faire Löhne nach Tarifverträgen, für eine Erhöhung der Renten und für eine Wirtschaftstransformation, bei der die Beschäftigten im Mittelpunkt stehen. In Osnabrück haben wir mit Bürgerinnen und Bürgern darüber diskutiert, wie wir diese Ziele erreichen können. Der Ministerpräsident machte klar: „Es ist keine Zeit für Sprüche!“

Wenige Tage nach unserer Veranstaltung hat Stephan Weil angekündigt, in Niedersachsen ein Entlastungspaket für die Bürgerinnen und Bürger mit einem Volumen von fast 1 Milliarde Euro vorzubereiten. Das ist genau das richtige Signal in diesen schweren Zeiten. An alle Menschen in Niedersachsen kann ich deshalb nur appellieren: Am 9. Oktober ins Wahllokal gehen und die SPD wählen! Vielen Dank!

X