Am 06. April 2014 hat sich der Todestag von Ottmar Schreiner zum ersten Mal gejährt. Aus diesem Anlass haben Rüdiger Veit und Cansel Kiziltepe im Namen der Parlamentarischen Linken der SPD-Bundestagsfraktion eine Spende von 2.500 Euro an das Kinder- und Jugendwerk „Die Arche“ in Berlin-Hellersdorf übergeben. Ottmar Schreiner, langjähriger Abgeordnete und profilierter Vertreter der Parteilinken, hat den Verein über viele Jahre unterstützt. Die „Arche“ setzt sich gegen Kinderarmut in Deutschland ein. In ihren Einrichtungen gibt es für Kinder kostenlose Hausaufgabenhilfe, Freizeitbeschäftigungen und vor allem viel Aufmerksamkeit.

Allein an ihrem Standort in Berlin-Hellersdorf werden täglich 300 Kinder und Jugendliche betreut, wie die beiden Bundestagsabgeordneten bei ihrem Besuch erfuhren. Der Bedarf an den kostenlosen Angeboten sei enorm, was kaum verwundert, wenn man bedenkt, dass in Berlin etwa jedes vierte Kind armutsgefährdet ist. Zu den materiellen kommen die emotionalen Probleme, wie ein Mitarbeiter der Arche berichtete.

Das Geld könne der Verein, der sich nahezu vollständig aus Spenden finanziere, daher sehr gut gebrauchen. Auch Sachspenden seien jederzeit willkommen. „Links ist, wer den Schwachen hilft. Punkt.“ So einfach wie überzeugend formulierte Ottmar Schreiner dies einmal bei einem Mittagstisch der Parlamentarischen Linken.

X