Ich befinde mich gerade auf der großen Mission #Fairänderung. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir grundlegende Dinge in unserem gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Miteinander #fairändern müssen. Um über die wichtigen Themengebiete zu sprechen, habe ich eine Video-Reihe ins Leben gerufen, bei in der ich immer wieder Expert*innen in meinem Wahlkreis treffe: Die Gespräche für #Fairänderung.

Mit Johanna Wenckebach, der wissenschaftlichen Direktorin des Hugo Sinzheimer Instituts in der Hans-Böckler-Stiftung, habe ich über die prekären Arbeitsbedingungen in der Plattformökonomie gesprochen. Zusammen haben wir einen Spaziergang durch den Görlitzer Park gemacht. Wir sind uns einig, dass es einen grundlegenden Wandel braucht, damit echte Mitbestimmung und faire Löhne flächendeckend auch in der digitalen Wirtschaft ankommen. Das Video dazu könnt ihr Euch hier ansehen:

Außerdem bei uns auf der Agenda: Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus? Liegt sie im Homeoffice und wenn ja, was sind hier die Chancen und Risiken, die es zu beachten gilt? Gerade wenn es um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht, kann mobile Arbeit ein wichtiger Baustein sein. Doch es gibt auch substanzielle Risiken – gerade für Frauen. Darüber hinaus geht mit einem Mehr von mobiler Arbeit auch die Gefahr der Entgrenzung von Arbeit einher. Wann muss ich erreichbar sein? Wie wird die Arbeitszeit erfasst? Wichtige Fragen, auf die es noch bessere Antworten braucht.

Mit Gustav Horn, Mitglied des SPD-Parteivorstands und jahrelanger Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung, habe ich über eine zukunftsfähige Finanzpolitik für Deutschland und Europa gesprochen. Die Einführung der Vermögenssteuer, Reformen der Erb- und Einkommenssteuer und eine zukunftsgerichtete Fiskalpolitik mit einem investierenden Staat – wir als SPD haben viel vor. Die Ungleichheit der Vermögen in Deutschland muss verringert werden und die Klimakrise muss auch von der Finanzpolitik engagiert angegangen werden. Das erste Video zum Gespräch mit Gustav Horn könnt ihr Euch unten ansehen. Weitere werden noch folgen!

Der Fetisch “Schwarze Null” gehört in die Mottenkiste – da sind sich Gustav und ich auf jeden Fall einig. Es braucht einen investierenden Staat, der die großen Probleme unserer Zeit angeht. Nur wenn wir jetzt aktiv und mit ausreichend Budget für den Klimaschutz sorgen, werden wir den kommenden Generationen gerecht. Das Video dazu findet ihr hier.

Schon in Kürze gibt es außerdem Videos von meinem Spaziergang durch den Volkspark Friedrichshain mit Silke Ruth Laskowski. Sie ist Professorin für öffentliches Recht an der Universität Kassel und eine echte Expertin, wenn es um die Themen Gleichstellung und Parität geht.

X