Ab Januar 2021 werden fossile Brennstoffemissionen für Verkehr und Wärme mit einem CO2-Preis belegt. Die CO2-Bepreisung stellt einen zentralen Baustein des Klimaschutzprogramms da und soll dafür sorgen, dass sich Klimafreundlichkeit auszahlt. Aber was gilt es dabei zu beachten? Ab wann erzielt der CO2-Preis die gewünschte Lenkungswirkung? Wie schnell darf er steigen, damit nicht die Falschen bei der Transformation auf der Strecke bleiben? Und wie schaffen wir einen sozialen Ausgleich?

Gemeinsam mit Lisa Paus, MdB, und Axel Troost vom Institut Solidarische Moderne möchte ich mit Euch darüber diskutieren.

Der Zugang für die Zoom-Veranstaltung am Montag, 1. Februar 2020 um 18 Uhr wird hier bald bekannt gegeben. Wir freuen uns, mit Euch im ISM-Forum zu diskutieren!

X