In den vergangenen Jahren sind die Migrationsberatungen für Erwachsene Zuwanderer (MBE) und die Jugendmigrationsdienste (JMD) zu wichtigen Beratungsstellen für MigrantInnen aus verschiedensten Herkunftsländern geworden. Daher war und ist es mir und der SPD besonders wichtig, diese für die Integration zentralen Einrichtungen finanziell zu stärken. In der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses des Bundestages am Donnerstag, 10. November 2016, wurde aus diesem Grund eine Erhöhung der Mittel von 5 Millionen Euro zusätzlich für die MBE und 8 Millionen Euro zusätzlich für die JMD beschlossen.

Am 13. September habe ich anlässlich des MBE-Aktionstages an einer Gesprächsrunde im interkulturellen Begegnungszentrum für Frauen und Familien „BOX66“ teilgenommen. In der Folge habe ich mich mit zahlreichen Kolleginnen und Kollegen aus der SPD-Bundestagsfraktion – wie bereits in den vergangenen Jahren – für eine Erhöhung der Mittel eingesetzt. Diesem Anliegen wurde vom Haushaltsausschuss mit den Erhöhungen nun erfreulicherweise zugestimmt.

Im Jahr 2015 sind zahlreiche Geflüchtete nach Deutschland gekommen, um Schutz vor Krieg und Verfolgung zu suchen. Im vergangenen Jahr lag der Fokus aufgrund der damaligen Situation auf der sogenannten Erstversorgung der Zugewanderten und Schutzsuchenden. Jetzt gilt es jedoch, diese Menschen erfolgreich in unserem Land zu integrieren. Daher ist es für mich selbstverständlich gewesen, dass dem größer gewordenen Bedarf an Integrationsberatung im kommenden Bundeshaushalt Rechnung getragen wird.

Ich freue mich über die Ausweitung der wertvollen Arbeit der Migrationsberatungen für Erwachsene sowie der Jugendmigrationsdienste und hoffe, dass sie auch in Zukunft einen großen Zulauf finden werden. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei allen ehren- und hauptamtlichen Helferinnen und Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz in der Flüchtlingshilfe, der Integrationsarbeit und darüber hinaus bedanken.

Folgende Jugendmigrationsdienste und Migrationsberatungen für Erwachsene Zuwanderer leisten in Friedrichshain-Kreuzberg und dem Prenzlauer Berg wichtige Integrationsarbeit:

  • VIA Berlin/Integrationszentrum Box 66, Sonntagstr. 9, 10245 Berlin
  • AWO Landesverband Berlin e.V./ Bürgeramt Haus 6, Fröbelstr. 17, 10405 Berlin
  • MBE im Interkulturellen Familienzentrum, Wilhelmstr. 117, 10963 Berlin
  • Beratungseinrichtung DiCV Berlin, Fidicinstraße 3, 10965 Berlin
  • AWO Begegnungszentrum im Rathaus Kreuzberg, Yorckstr. 4-11, 10965 Berlin
  • Türkischer Frauenverein Berlin e.V., Jahnstr. 3, 10967 Berlin
  • JMD Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzesinnenstraße 30, 10969 Berlin
  • MB – MBE in der Flüchtlingskirche, Wassertorstraße 21a, 10969 Berlin
  • Kurdistan Kultur- und Hilfsverein e.V., Kottbusser Str. 3, 10999 Berlin
  • Polnischer Sozialrat e. V., Oranienstr. 34, 10999 Berlin
X