In der Sondersitzung des Deutschen Bundestags am 25.08.2021 haben wir den ersten Schritt zum Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe im Juli getan. Denn durch die Starkregenfälle und das Hochwasser im Juli 2021 sind in einigen Regionen im Westen und Südwesten des Landes enorme Schäden bei Privathaushalten, Unternehmen und der Infrastruktur entstanden. Die erheblichen Kosten für die Beseitigung der Schäden und den Wiederaufbau werden der Bund und alle Länder solidarisch gemeinsam tragen.

Dazu werden wir ein Sondervermögen „Aufbauhilfe 2021“ einrichten. Mit der ersten Lesung im Bundestag haben hierzu die parlamentarischen Beratungen begonnen. Diese werden wir am 07.09.2021 beenden und das Gesetz beschließen. Der Wiederaufbaufonds soll durch den Bund mit 30 Milliarden Euro ausgestattet werden.

Um auch künftig in Katastrophenfällen die Betroffenen schneller und effizienter zu warnen, wird das sogenannte Cell Broadcast eingeführt: Mit dieser Technik werden Warnungen an alle Mobilgeräte in einem bestimmten Gebiet verschickt. Der Vorteil dieses Verfahrens: Die Empfänger müssen keine spezielle App herunterladen, sondern können per einfacher Textnachricht gewarnt werden. Diese Technik funktioniert zudem auch bei schlechtem Mobilfunknetz.

X